Kinderhomöopathie

Kinderhomöopathie

 

Klassische Homöopathie ist eine sanfte Methode, um akute und chronische Erkrankungen bei Säuglingen und Kindern zu behandeln. Im Falle von akuten Infektionen sind homöopathische Mittel oftmals die bessere Wahl als vorschnell eingesetzte Antibiotika oder Fiebersenker, weil sie eine Krankheit langfristig ausheilen lassen. Parallel zur Homöopathie gebe ich auch entsprechende Tipps zu Hausmitteln wie Wickeln, Tees oder Ernährung!

Entsprechend einer ausführlichen Anamnese, in welcher die pränatale Zeit inklusive der Geburt, aber auch die Familiengeschichte näher beleuchtet werden, suche ich nach einem passenden homöopathischen Mittel, welches dann in einer von mir individuell verordneten Dosierung verschrieben wird. Eine Folgeanamnese sollte nach 2-3 Monaten stattfinden.

Die homöopathische Behandlung von Kindern hat sich insbesondere bei chronischen Infekten, Hauterkrankungen, Schlafstörungen, Verdauungsbeschwerden und bei psychischen Befindlichkeitsstörungen bis hin zu Verhaltensauffälligkeiten bewährt.

Ich arbeite auch begleitend zu bereits existierenden schulmedizinischen oder psychologischen Therapien.